Damit, nach der Auftragsstellung, das Backup Service zur Verfügung gestellt wird, soll die verlangte Zahlung eintreffen. Es ist übrigens unentbehrlich dass die Domain, für die man dieses Service beantragt hat, sich bei der zuständigen Authority registriert erweist: das Backup wird nur nach der Aktivierung der Domain aktiviert. Falls das Backup Service für eine schon aktive Domain beantragt werden sollte, wird es in den nächsten 24 Stunden nach der Registrierung der Zahlung zur Verfügung gestellt. Als Bekanntgabe der Aktivierung der zusätzlichen Dienstleistung, wird eine Bestätigungs-E-Mail zugeschickt: ab diesen Zeitpunkt genügt es per Ftp den eigenen WebSpace zuzugreifen, um die zwei eigens entwickelten Ordner „täglicher Backup“ und „wöchentlicher Backup“ zu erreichen und die Sicherung der Inhaltskopien der Website auszuführen.

WICHTIG!! Die auf dem eigenem WebSpace externen Datenbanken (MySql o MS Sql) eventuell gespeicherten Daten, werden NICHT berücksichtigt; das heißt sie können nicht aus den Ordner des täglichen und wöchentlichen Backups wiederhergestellt werden.

Wir machen übrigens darauf Aufmerksam, dass der Kunde, verträglich, auf jeden Fall verpflichtet ist regelmäßig und von selbst eine Backup-Kopie des ganzen Inhalt des WebSpace zu durchführen, die  in einem anderen sicheren Platz aufgehoben werden soll.