Was ist es möglich durch den Kontrollbereich zu tun?– ArubaNUKE-Bereich

Aruba bietet einen Kontrollbereich seinen Kunden an, um die Einstellungen Ihrer Dienstleistungen auf eine absolut autonome Weise zu verwalten.

Hier unten gibt es die vorhandenen Anwendungen im Kontrollbereich des ArubNuke-Services.   

Im Abschnitt Nr. 1 “Kontrollbereich” gibt es die allgemeinen Tools, die in der bestimmten Prozedur angegeben werden,  während der Abschnitt Nr. 2 “Domainverwaltung” durch die folgenden Tools besteht:

 

 DOT NET NUKE – Diese Anwendung darf im ArubaNUKE-Portal direkt zugreifen und die gewünschten Änderungen direkt online durch den integrierten Web-Editor durchführen.  

 NOTLOGIN – Das Tool dient dazu, als Administrator auf der Webseite einzuloggen, wenn das „Login-Modul“ aus Versehen gelöscht worden ist. Durch diese Anwendung können Sie sich auf ihrem Portal einloggen, um die gewünschten Änderungen durchzuführen, um Seiten, Module, usw., hinzuzufügen oder zu löschen.

 NUKE-LOG LÖSCHEN – Diese Anwendung darf die ArubaNUKE-Log in der Datenbank beseitigen.  Das Dialogfenster wird mit Wahlen versehen, die alle Log oder die Log der letzen 3 (bis zu 6) Monate annullieren dürfen. Sobald Sie ausgewählt haben, klicken Sie auf “Weiter” um die Log wirklich zu beseitigen.

 DAS WWW-ZIELEN VERWALTEN -  Diese Anwendung darf auswählen,  auf welche Adresse die mit ArubaNUKE erstellte Website wird sichtbar: nuke.domainnamen.xxx oder www.domainnamen.xxx).  Die Änderung braucht etwa 24/48 Stunden.

 NUKE- BACKUP (von der DatenBank) – Das Tool darf der ArubaNUKE-Benutzer, das Datenbank-Backup einfach durch den bestimmten Knopf zu beantragen. Der Antrag in einer Ausführungsschlange eingegeben wird. Am Schluss des Verfahren wird eine Backup-Datei generiert.

N.B. Es gibt online die Video-Führer zur Seite http://nuke.aruba.it/Guide.asp, für den spezifischen Gebrauch jedes Moduls und der vollen Verwaltung, um die Website zu erstellen.